der Einsatz

Seit Juli 2014 leben wir in Namibia. Mitten in der Kalahari, im  kleinen Ort Tsumkwe, bauen wir zusammen mit der einheimischen Bevölkerung und der namibischen NGO TUCSIN ein Schulungszentrum auf. Unterstützt und betreut werden wir in diesem Einsatz von INTERTEAM – der grössten Schweizer Organisation für die personelle Entwicklungszusammenarbeit.

Projektziel (Outcome)
Junge San können sich selber ein Auskommen erwirtschaften – dank einer niederschwelligen Ausbildung für den Berufseinstieg.

Partenerorganisation
The University Centre for Studies In Namibia – TUCSIN
Die NGO TUCSIN setzt sich seit 1978 für die tertiäre Bildung junger Namibierinnen und Namibier ein und betreibt im ganzen Land Schulungszentren für die akademische und berufliche Weiterbildung. Bis zum Jahr 2000 qualifizierten sich über 600 Schulabgängerinnen und -abgänger in einer Vielzahl von Kursen und durch Stipendien von TUCSIN.

Projektaufgabe (Output)
Mathias Kippe erarbeitet für TUCSIN die Grundlagen für ein neues Bildungszentrum in Tsumkwe. Die lokale San-Bevölkerung soll in naher Zukunft in den Bereichen Tourismus und Hotellerie ausgebildet werden. Die Herausforderung besteht darin, die beschränkten örtlichen Ressourcen so zu nutzen, dass die Bildungsbedürfnisse möglichst breit gefächert und wirkungsvoll abgedeckt werden können.